Was tun bei einer Reifenpanne?

Der Alptraum für Radfahrer: Du bemerkst ein verräterisches Zischen unter dir, das Treten der Pedale wird anstrengender und du spürst jeden Stein, den du überrollst.

Gratulation, es ist passiert: Du hast eine Reifenpanne. Keine Sorge, wir zeigen dir, wie du dich selbst am schnellsten aus deinem Schlamassel holst.

Hier ist deine ultimative „So-reparierst-du-deinen-Platten“-Check-List!


1. Rad steht Kopf.

Um deinen Platten zu reparieren, solltest du dein Fahrrad auf den Kopf stellen. So kannst du den platten Reifen am Vorder- oder Hinterrad ganz einfach ausbauen. Solltest du dabei die Bremse aushängen müssen, vergiss nicht, diese danach wieder anzuschließen.


2. Raus aus dem Mantel!

Nun hast du den beschädigten Reifen bereits in der Hand und musst nur noch an den Schlauch herankommen.

Lass dazu die Luft vom Reifen ab. Nun brauchst du einen Reifenheber (oder ein anderes flaches Werkzeug), mit dem du versuchst unter den Mantel zu kommen, den du über die Felge hebst. Mit einem zweiten Reifenheber machst du 10 cm daneben dasselbe. Halte nun den ersten Reifenheber fest, während du mit dem zweiten den Mantel mit einer runden Bewegung um die Felge löst. Diesen Vorgang musst du auf der anderen Seite wiederholen, damit du den gesamten Mantel entfernen kannst.


3. Dem Loch auf der Spur …

Nun solltest du die Felgen, den Mantel und den Schlauch auf mögliche Verunreinigungen und Löcher kontrollieren. Um ein Loch im Schlauch zu finden, hilft es, diesen ein bisschen mit Luft aufzupumpen und ihn anschließend unter Wasser zu drücken. Jetzt musst du nur noch darauf achten, wo die Bläschen aufsteigen.


4. Flicken oder tauschen?

Je nach Beschädigung kannst du einen nagelneuen Schlauch einsetzen oder das Loch flicken. Flicken kannst du entweder mit hochwertigem Flickzeug aus dem Radshop oder einem Pannenspray. Mit etwas Schleifpapier, welches im Set dabei sein sollte, reibst du über die betroffene Stelle. Anschließend verteilst du das Vulkanisationsmittel auf diesem Bereich und wartest fünf Minuten, bis es trocken ist, um danach den Flicken darauf zu kleben. Nachdem du den Flicken angedrückt hast, kannst du die durchsichtige Folie abziehen.


5. Letzter Check

Halte den Schlauch nun noch einmal unter Wasser, um zu überprüfen, ob das Loch verschlossen ist.

Jetzt musst du den Schlauch nur noch in den Mantel legen, diesen wieder einsetzen und das Rad montieren. Gratulation! Du hast gerade deinen ersten Platten behoben und bist bereit für deine nächste Tour.

29 Ansichten

VISIT HOTSPOTS E. U. 

Bahnhofstraße 9

8403 Lebring-St. Margarethen

+43 / 660 / 1865957

booking@visit-hotspots.com

visit-hotpots.com/bike

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram