10 Tipps für die Reise mit Handgepäck

Reisen mit großen, schweren Koffern bringt zwar den gesamten Kleiderschrank, jedoch auch viele Nachteile mit sich: Oft muss man nicht nur schwer schleppen, sondern auch mit Preiserhöhungen bei Flügen und wenig Platz im Hotelzimmer rechnen. Außerdem kann man den großen Reisekoffer nicht mal schnell auf einen Tagesausflug mitnehmen, ohne völlig zu verzweifeln.


Deshalb steigen viele auf das Reisen mit Handgepäck um. Damit du trotzdem auf nichts verzichten musst, haben wir hier wertvolle Tipps und & Tricks für das Packen deines Koffers:

1. E-Book statt 1000-Seiten-Schinken

Er ist zwar schwer zu falten oder zu rollen, dennoch ist es einfacher einen E-Book-Reader anstatt ein dickes Buch mit auf die Reise zu nehmen. Psst: Mit E-Book bewaffnet passen alle Bände von Harry Potter in die Tasche.

2. They see me rollin’

Falten war gestern, jetzt wird gerollt! Kein Scherz, probier’s aus – du wirst sehen, gerollte T-Shirts, Hosen und Pullis sparen Platz und lassen sich leichter stopfen.



3. Lückenlos bis zum Rand

Ist in den Turnschuhen noch Platz für die Kosmetikartikel oder hat der Koffer vielleicht eine versteckte Außentasche für den Regenschirm? Nutze alle Lücken, die sich im Koffer auftun!


4. Beuteltaktik

Damit du Chaos im Koffer vermeidest, raten wir dir deine Klamotten in Beuteln zu sortieren. Unterwäsche kommt in den grünen Beutel, Socken in den Blauen, die Abendrobe inkl. Schmuck in den gelben, Gürtel in den braunen, …


5. Faltenfrei

Packe Schweres nach unten, damit Hemden und Blusen nicht vom Gewicht deiner Schuhe zerknittert werden. Und, wie in Tipp 2 schon beschrieben, Rollen hilft gegen Knittern.


6. Kosmetik? Nein, danke.

Beachte, dass du in den meisten Hotels Shampoo und Duschgel bereits geschenkt bekommst. Warum also einpacken? Den Rest an unentbehrliche Tuben verstaust du in ein durchsichtiges Plastiktütchen, damit du es bei der Sicherheitskontrolle schnell bei der Hand hast (und damit du ausgeronnene Kosmetika später nicht von deinen Klamotten kratzen musst – kleiner Tipp: Flüssigkeiten besser in Flaschen mit Schraubverschluss füllen).


7. Dem Gürtel geht’s an den Kragen

Du hast eine wichtige Besprechung auf der Geschäftsreise und willst unbedingt seriös auftreten. Ein zerknittertes Hemd macht wenig Eindruck: Rolle einen Gürtel um den Hemdkragen, damit dieser auch nach der Anreise schön gebügelt steht.


8. Zwiebel auf Reisen

Du willst unbedingt zwei Paar Jacken mitnehmen, hast aber nur Platz für eine? Das gleiche gilt für deine Lieblings-T-Shirts? Zieh so viel an, wie möglich und wenn du mit der Winterjacke im Herbst verreist. Zwiebellook löst viele Platzprobleme und macht aus dem ein oder anderem Outfit ein wahres Unikat.



9. Schwer zu tragen

Entscheide dich für leichte Klamotten: Jeans oder Leinenhose, T-Shirt oder Samtkleid? Du hast die Wahl.


10. (Un-!)Sicherheitshalber

Sicher ist sicher? Nicht in diesem Fall. Überlege dir gut, was du wirklich brauchst und pack all das wieder aus, was du nicht ganz sicher benötigst. Für Reserveklamotten ist im Handgepäck kein Platz und in Notfällen gibt’s ja meist dort, wo du hinfährst auch ein Kleidungsgeschäft.


125 Ansichten

VISIT HOTSPOTS E. U. 

Bahnhofstraße 9

8403 Lebring-St. Margarethen

+43 / 660 / 1865957

booking@visit-hotspots.com

visit-hotpots.com/bike

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram